Telefonnummer

+491726286223

E-Mail

katarzynawydra@yahoo.de

Termine

nach Vereinbarung

Was ist der Körper?

 „Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare“

(Christian Morgenstern)

 

Der Körper ist die manifestierte Form des Geistes. Der Körper des Menschen verdankt seine Funktion dem Bewusstsein und dem Geist. Unser Körper ist das größte Geschenk was wir haben. Wir sollten dafür dankbar sein, weil wir ohne unseren Körper nicht existieren können. Unser Körper zeigt und erklärt uns alles. Meistens erkennen wir seine Zeichen nicht, weil er uns so nahe steht. Aber wenn wir lernen, ihn zu verstehen, dann verstehen wir uns selbst.

Unser Körper ist ein wunderbarer Botschafter des Lebens. Er sagt uns ganz genau, wo wir die innere Balance verloren haben, wo wir uns nicht lebensgerecht verhalten. Er sagt uns genau was zu tun ist, um wieder ganz in Harmonie mit dem Leben zu sein. Nicht nur über verschiedene Krankheitssymptome, sondern auch über die Form unseres Gesichts, unserer Mimik und Gestik. Dieser wunderbare Botschafter des Lebens, unser Körper, spricht ständig zu uns.

 

 „ Man muss dem Körper Gutes tun, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen.“

(Winston Churchil)

 

Um zu funktionieren und gesund zu sein, braucht unser Körper drei sehr wichtige Nährstoffe: Liebe, Akzeptanz und Dankbarkeit. Das wünscht er sich, aber meistens bekommt er das nicht. Denn täglich wird er von uns verurteilt.

Ein Körper, der NICHT GELIEBT, NICHT AKZEPTIERT wird und ständig KRITIESIERT wird, kann NICHT GESUND sein. Es ist so etwas wie Liebesentzug. Ebenso wie ein Kind, das nicht von der Mutter genug Liebe bekommt, wird auch dieses krank und wird sich nicht gut entwickeln.

 

 

„Dein Körper ist dein eigentliches Haus und das solltest du pflegen. Denn um so länger kannst du dich in ihm wohlfühlen und dein Leben genießen.“

 

Schenken Sie so oft wie möglich Ihrem Körper viel Aufmerksamkeit und kümmern Sie sich um sich selbst, um Ihre Gedanken, Ihre Worte, Ihre Gefühle und Handlungen.

Meine langjährige Erfahrung sowohl im Wellness als auch im kosmetischen und gesundheitlichen Bereich ist eine gute Basis um Ihrem Körper und ihrer Seele die verdiente Aufmerksamkeit zu geben. Es ist mir eine Herzangelegenheit Ihnen zu zeigen, wie Sie Ihren Körper lieben, pflegen und akzeptieren können. So wie er ist. Ich begleite Sie gerne auf dem Weg. Sie müssen nur Ihre Zweifel ablegen.

Sagt Ihr Herz JA, dann melden Sie sich bei mir.

Für ein Gespräch können Sie gerne einen Termin über das Kontaktformular oder per E-Mail mit mir vereinbaren.

 

Zu diesem Thema biete ich Ihnen folgendes an:

 

 

 

Was ist die Seele?

 

 „Deine Seele wohnt in einem Körper. Wenn du einen Hinweis auf den Zustand einer Menschenseele haben willst, dann beobachte wie er sich um den Ort kümmert, an dem sie wohnt.“

(Leonardo da Vinci)

 

Die Seele ist ein wunderbarer Botschafter und spricht ständig zu uns.

Die Seele lässt etwas Unsichtbares sichtbar werden, damit wir es erkennen. Die Seele schickt uns täglich Botschaften durch Symptome und wenn wir ein Symptom nicht beachten, dann schickt sie uns Schmerzen. Sie denken, dass die Seele nicht sprechen kann? Aber sie kann und ihre Sprache ist immer der Schmerz. Die Seele kennt keine Krankheit, kein Alter und keinen Tod. Das alles betrifft nur den Körper. Unsere Pflicht ist es, den Körper in einem guten Zustand zu halten, damit die Seele Lust hat dort zu leben.

Der Körper ist immer eine Wirkung, niemals eine Ursache. Unsere Seele möchte NUR eines: gesund, glücklich und in Fülle leben. Und alle sogenannten Alterskrankheiten sind nur Hinweise auf ungelöste Aufgaben des Lebens! Und wenn die Seele leidet, nicht verstanden, nicht gehört und nicht als ein gebrauchsfähiges Instrument verstanden wird, muss ihn die Seele verlassen. Das nennen wir Tod.

 

 

„Liebe dein Leben, lebe dein Leben dann liebt dich dein Leben.“

 

Hier ein paar Beispiele zum Nachdenken. „Krankheiten“ auf seelischer Ebene:

Schuppenflechte: Mangelnde Liebe, Suche nach Nähe und Zuneigung, Geborgenheit, Angst vor Verletzung, Schutzpanzer vor Verletzung.

Juckreiz: Ärger über sich nicht äußern können; „Ich fühle mich vernachlässigt, brauche Nähe und Kontakt“, „Ewas fordert mich auf, sich mit mir zu befassen“.

Arthritis: Mangelnde Beweglichkeit, fehlende Wärme, Liebe, Selbstliebe, Starrheit.

Asthma: Verdrängte Aggression; ungestilltes Bedürfnis nach Freiheit.

Gallensteine: Unterdrückte Wut, Aggression, Unzufriedenheit mit sich oder dem Leben.

Schilddrüse: Wahrheit sprechen, sich zeigen, sich aussprechen, Gefühle zeigen.

Herzkrankheiten: Wir leben nicht nach der Wahrheit des Herzens, Liebe, Freude.

Allergie: Gefühlsproblem, Überempfindlichkeit, Aggression, verdrängte Angriffslust, Angst vor dem Leben

 

 

Zu diesem Thema biete ich Ihnen folgendes an: