Telefonnummer

+491726286223

E-Mail

katarzynawydra@yahoo.de

Termine

nach Vereinbarung

„Pflege deinen Körper und halte ihn gesund, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen.“

Die Haut ist die Visitenkarte unseres Lebens. Die Haut ist also ein Spiegelbild der Seele und des Körpers. Kein anderes Organ des Körpers erlaubt so vielfaltige Einblicke in unsere Gesundheit wie die Haut. Als Grenze zwieschen Innen- und Außenwelt ist die Haut die pefrekte Schnittstelle. Deshalb hängen unser gesamter Stoffwechsel, die Psyche und alle Körperfunktionen direkt mit der Haut zusammen.

 

Was haben Emotionen mit der Haut zu tun?

Auf den zwei Quadratmetern sind direkt ALLE gesundheitlichen Belastungen sichtbar. Alle unseren Erlebnisse und Gefühle setzen sich fest in unserem Gesicht als Ausdruck des Alterungsprozesses. Alles was uns innen prägt, drängt nach außen.

Von Jahr zu Jahr sammeln wir immer mehr unverarbeitete Emotionen als sogenannte Emotionsfalten im Gesicht. Ganz offensichtlich ist die Haut also ein Organ der Berührung. Gerade weil die Haut so empfänglich für Zärtlichkeit ist, leidet sie besonders unter einem Alltag, der für die meisten von uns durch Berührungsarmut geprägt ist. Bei Hauterkrankungen kann auch der Hautkontakt gestört sein. Verdrängte Gefühle und Emotionen kommen auch hier an die Oberfläche. Sie zwingen uns, uns mit der Haut zu befassen und auseinanderzusetzen. Also, haben Sie Ihre Haut heute schon umarmt?

 

 Sind medizinische Eingriffe eine gute Lösung?

Wir werden von Tag zu Tag immer älter. Niemand möchte alt aussehen und nur wenige tun etwas für die Schönheit und Gesundheit ihres Körpers. Wahre Schönheit kommt von innen.

Es wird heutzutage sehr viel Geld für Hautverjüngungen und kosmetische Eingriffe ausgegeben. Wir sind in der Lage, die Zeichen der Zeit  schnell wegzuoperieren. Aber ist das wirklich der richtige Weg? Der Wunsch nach einem jugendlichen Aussehen wird immer wichtiger. Nun, wenn wir anfangen uns zu lieben und uns akzeptieren, so wie wir sind, können wir vielen unnötigen Operationen und Leid vorbeugen. Und wenn wir uns bewusst früh genug anfangen um unseren Körper und die Haut zu kümmern, können wir die Alterungsprozesse auf natürlichem Weg deutlich verlangsamen.

 

 „Unser Körper ist viel, viel veränderbarer als wir es uns normalerweise träumen lassen. Er verändert sich das ganze Leben, ganz von allein.“

 

 

Spielt Ernährung eine große Rolle?

Nicht nur Emotionen zeichnen sich in unserem Gesicht ab, auch unsere Ernährung spielt hier eine sehr große Rolle. Denn wahre Schönheit kommt von innen. Gesunde, frische Ernährung, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist, ist hier sehr wichtig um der Haut die wichtigen Nährstoffe zu liefern. Leider handeln nicht alle danach. Leider müssen wir Veränderungen im Gesicht oder Körper erst erleben um das Geschädigte möglichst wieder zu heilen.

 

Was schadet der Haut?

Eine Übersäuerung des Körpers bedeutet viele Probleme für die Haut. Da kann leicht jeder Schweißtropfen zur Reizung werden. Die Körpersäure reizt die Haut. Neurodermitis, Schuppenflechte, Ekzem, Akne, Unreinheiten, frühzeitige Hautalterung, Juckreiz, Falten und Fältchen werden begünstigt oder gar Hautprobleme geschaffen.

Ein übersäuerter Körper ist immer eine Gefahr für die Haut. Die Immunabwehr ist geschwächt, Kopf und Rückenschmerzen können entstehen. Wer übersäuert ist, ist ständig gereizt, hat schlechte Laune, fühlt sich müde und unwohl. Übersäuerung veursacht zahlreiche Ziwilisationskrankheiten. Unsere Ausscheidungsorgane Nieren, Darm und Haut werden stark überlastet. Je nach Veranlagung kommt es zu gesundheitlichen Problemen. Diese Ausscheidungen sind zwar unangenehm aber sinnvoll. Säuren, die nicht ausgeschieden werden, muss unser Organismus immer neutraliesieren. Stehen die dazu erforderlichen Neutraliesierer nicht zur Verfügung, so holt sie sich unser Organismus aus eigenen Depots und da entstehen die nächsten Schönheitsprobleme.

 

Hautproblemen und Erkrankungen

Im Laufe des Lebens hat fast jeder Probleme mit der Haut, vom Teenager mit Akne bis zur Seniorin mit Rosacea.

Ob wir wollen oder nicht, die Haut verrät einiges über uns. Datenschutz kennt sie nicht, die gibt ständig Informationen nach außen. An der Haut können wir viel über den Gesundheitszustand, den Lebensstil und auch über den Seelenzustand eines Menschen erkennen. Das zeigt sich z.B. bei negativem Dauerstress, der bei vielen Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Akne oder Schuppenflächte Schübe auslösen kann. Ob zu viel Sonne, Tabakrauch, Alkohol oder schlechte Ernährung. All das hat Einfluss auf ihren Zustand. Hauterkrankungen nehmen heutzutage immer mehr zu und die Zahl der Kinder mit Neurodermitis hat sich in den letzten 10 Jahren verdreifacht.

Die Haut nennt man auch die „3. Niere“, da sie als Projektionsfeld der Nieren dient. Große Rolle bei der Hauterkrankung spielt hier der PH-Wert des Körpers.

Über die Haut spricht nicht nur der Körper sondern auch die Seele. Wenn man die Botschaft versteht, dann weiß man, was zu tun ist. Die Haut ist das größte Kontaktorgan des Menschen. Bei Problemen müssen wir uns mit der Haut befassen, auf der körperlichen ebenso wie auf der seelischen Ebene.

Bei Hauterkrankungen kann auch der Kontakt gestört sein. Verdrängte Gefühle und Emotionen kommen hier an die Oberfläche. Sie zwingen uns, uns mit der Haut zu befassen und auseinanderzusetzen.

 

Was möchte dir deine Haut sagen?

Sie denken Ihre Seele kann nicht Sprechen? Doch sie kann….ihre Sprache ist der Schmerz. Die Seele spricht über die Haut:

Akne – der Körper entwickelt starke Sexualität: „Ich bin rein und muss mich mit dem (schmutzigen) auseinander setzen“, Gefülsprobleme.

Ekzem – Möchte am liebsten aus der Haut fahren.

Fußpilz – Enttäuschung, nicht akzeptiert werden; unfähig, leichten Schrittes voranzugehen

Gesichtszüge – Hängend, kommen von durchhängenden Gedanken, Groll gegen das Leben.

Hautausschlag – Ein Versuch Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, irritiert sein wegen Verzögerungen, da will etwas nach außen.

Hautprobleme – Furchtsamkeit, Angst, Alter, vergrabener Mist.

Lippen Herpes – Bittere Worte, die unausgesprochen bleiben.

Juckreiz – Es juckt und brennt, inneres Feuer, das nach außen will.

Krampfadern – Verkrampfte innere Haltung, mangelnde Elastizität, fehlender innerer Frieden mit einer Aufgabe oder Situation.

Nesselausschlag – Kleine, versteckte Ängste.

Pickel – Kleine Wutausbrüche.

Pilz – Weigerung, die Vergangenheit loszulassen; das Heute wird vom Gestern beherrscht.

Schuppenflächte – Angst, verletzt zu werden; Hornpanzer als Schutz vor Verletzungen; man grenzt sich ab, will nichts hereinlassen.

Cellulitis – Zellgewebsentzündung – angestaute Wut und Selbstbestrafung

Wunde Haut – Ungeäußerte Wut, die sich festsetzt

Starker Schweiß – Weinen der Haut

Eingewachsene Nägel – Sorge und Schuldgefühl in Bezug auf dein Recht

 

  

Gesunder Darm – gesunde Haut

Unsere Haut ist ein Spiegelbild des Darms. Jeder kennt den Ausspruch „Schönheit kommt von innen.“ Schöne Haut ist somit eine Frage des Darms und seines jeweiligen Verschlackungsgrades. Ein Mensch der außen schön sein möchte, muss erst von innen anfangen.

Der vermeintliche Schwund der Schönheit und Hautgesundheit ist für Viele eine Minderung der Lebensqüalität. Eine zunehmende Verlangsamung der Darmbewegung führt zu schlechter Verdauung. Vermehrte Schlackenbildung ist eine Folge, die eine zusätzliche Selbstvergiftung nach sich zieht. Wenn die Toxine nicht über den Darm augeleitet werden, dann übernimmt die Haut die Ausleitung, was unweigerlich zu einer weiteren Hautverschlechterung führt. Unreinheiten, Akne, Ekzem und Hauterkrankungen wie Neurodermitis sind die Folgen.

Der Darm ist eines der wichtigsten Organe unseres Körpers. Wir haben mehr Zellen im Darm als im ganzen Körper. Durch seine Verdaungsarbeit versorgt er unsere Körperzellen mit Energie, Vitaminen und Mineralstoffen. Das Leben sitzt im Darm, er ist nicht nur ein Verdauungsorgan, sondern gleichzeitig unser wichtigstes Immunorgan (70% des Immunsystems ist im Darm lokaliesiert). Wir Menschen denken mit dem Darm, denn unser Bauchgefühl sitzt dort. Auch die Musik spielt im Darm.

 

„Ist der Darm gesund, ist der Mensch gesund.“

 

Ich wünsche Ihnen von Herzen, dass Sie mehr Zeit für sich, Ihre Schönheit und für Ihre Bedürfnisse finden. Dass Sie sich öfter als bisher verwöhnen, dass Sie sich mehr Aufmerksamkeit schenken. Und was auch immer Sie für Ihre Haut und Ihren Körper tun, tun Sie es immer mit viel Liebe. Schließlich ist es Ihre Haut.

Gerne begleite ich Sie auf Ihrem Weg und es ist mir eine Herzensangelegenheit Ihnen zu helfen, Ihre Hautbeschwerden in den Griff zu bekommen. Für Beantwortung aller Fragen vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit mir.

 

Das könnte Sie noch interessieren: